zurück nach oben
Themenbereichsübersicht

Themenbereich

Erfahren Sie mehr über pädagogische Konzepte und Ansätze in Kita, Krippe und Kindergarten! Alle Grundsätze zu Freinet, Montessori, Situationsansatz, Waldorf, Reggio, Waldkindergarten usw. haben wir hier für Sie zusammengefasst.

Pädagogische Ansätze & Konzepte

Gesundheitsförderliche Routinen in der Kita etablieren

Die gesunde Entwicklung der Kinder liegt allen Eltern und Fachkräften von klein an am Herzen. Was aber hält Kinder körperlich und seelisch gesund?...

>Weiterlesen

Bildung, Erziehung & Betreuung

Pädagogische Fachkräfte als Unterstützung bei Übergängen in die Kita

Der Übergang von der häuslichen Betreuung in frühkindliche Bildungsinstitutionen ist heutzutage längst nicht mehr nur eine Herausforderung für das...

>Weiterlesen

Bildung, Erziehung & Betreuung

Lebensmittelhygiene – Pädagogischer Anspruch und rechtliche Anforderungen

12.00 Uhr – Mittagszeit – Essensausgabe in der Kita. Ein köstlicher Geruch weht durch die Einrichtung und 50 Kinder freuen sich auf leckeres Essen....

>Weiterlesen

Bildung, Erziehung & Betreuung

Bildungsräume wahrnehmen und effektiv gestalten

Die Gestaltung von Räumen hat eine große Bedeutung für die Selbstbildungsprozesse von Kindern. Sie löst Gefühle aus, die zwischenmenschliche...

>Weiterlesen

Funktionsräume – richtig umgesetzt werden sie eine Bildungsoase für Kinder

Für eine Raumgestaltung, die dem Bildungsinteresse aller Kinder gerecht wird und in deren Rahmen die Kinder autonom in die Arbeit/ins Spiel finden können, braucht es nur wenig theoretischen Hintergrund, dafür aber eine Menge kreativer Gestaltungsideen – also das, was viele pädagogische Fachkräfte können und was Ihnen eine freudige Herausforderung ist. Hier finden Sie einige Anregungen aus...

>Weiterlesen

Die Methode des Bewegungsprofils – Wie nutzen Kinder die Räume?

Beobachtung und Dokumentation haben einen großen Stellenwert im pädagogischen Alltag. Die Methode des Bewegungsprofils dient als Möglichkeit, durch Beobachtung und Dokumentation die Gestaltung der Räumlichkeiten sowie deren Nutzung genauer in den Blick zu nehmen und daraus Konsequenzen für den pädagogischen Alltag abzuleiten.

>Weiterlesen

Kreativitätsförderung pädagogischer Fachkräfte

Den Begriff Kreativität verbinden viele mit künstlerischen und gestalterischen Tätigkeiten. Jedoch beinhaltet die Möglichkeit zum kreativen Tun viel mehr. Sie trägt sowohl zur Motivation von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern als auch zur Weiterentwicklung der Kindertagesstätte bei.

>Weiterlesen

Gekonnt pädagogische Entscheidungen vermitteln

Der Aufbau und die Pflege von Bildungs- und Erziehungspartnerschaften zwischen Eltern und den pädagogischen Fachkräften einer Kindertageseinrichtung ist nicht nur pädagogischer sondern auch rechtlich verankerter Anspruch. Doch nicht selten sind die Vorstellungen der Eltern gegensätzlich zu der Haltung und dem Machbaren in der Kita. Wie können Fachkräfte pädagogische Entscheidungen an Eltern...

>Weiterlesen

Interkulturelle Kompetenz – Seien Sie offen für andere Ansichten

Interkulturelle Kompetenz ist in der heutigen Arbeitswelt eine Schlüsselqualifikation. Dies gilt vor allem für soziale Berufe, in denen der zwischenmenschliche Kontakt im Vordergrund steht. Auch Sie als Erzieher/in in einer Kita beweisen täglich, wie erfolgreich Sie im Umgang mit anderen Kulturen bereits sind – ohne sich dessen bewusst zu sein.

>Weiterlesen

Das kompetente Kind bedarf keiner Kompetenzorientierung

In der Frühpädagogik wird gerne vom sogenannten »neuen« Bild des Kindes ausgegangen, also vom Kind als aktivem Gestalter seiner eigenen Bildungsprozesse. Die kommenden Ausführungen sollen zum Nachdenken darüber anregen, dass mit der zurzeit beliebten Formel der Kompetenzorientierung genau dieses Bild vom Kind nur unzureichend berücksichtigt wird.

>Weiterlesen

Gemeinsam mit Krippenkindern den Alltag gestalten

Das An- und Ausziehen ist ein fester Bestandteil im pädagogischen Alltag. Ob in der Garderobe, vor oder nach dem Schlafen oder weil ein T-Shirt gewechselt werden muss. Kinder in den ersten 3 Lebensjahren brauchen bei dieser Aktivität noch die Hilfe der Erwachsenen. Gleichzeitig benötigen sie aber den Freiraum und die passende Assistenz, um diese für ihre Selbstständigkeit wichtige Aufgabe, »sich...

>Weiterlesen

Praxisforschung in der Kindheitspädagogik-Ausbildung

In den Bachelorstudiengängen, die zu einem kindheitspädagogischen Abschluss führen, eignen sich die angehenden Kindheitspädagogen und -pädagoginnen nicht nur forschungsmethodisches Wissen an, sondern entwickeln auch eine forschende Haltung. Doch welche Fähigkeiten sind damit konkret verbunden? Und wie können diese in die gemeinsame Arbeit eines pädagogischen Teams eingebracht werden?

>Weiterlesen

Kindliche Entwicklung aus Sicht der Neurowissenschaften - Thema in der Fachkräfteausbildung

Exekutive Funktionen sind ein zunehmend bedeutsames Thema im fachlichen Diskurs. Deshalb ist es wichtig, den pädagogischen Fachkräften Informationen zu diesem Themenbereich zur Verfügung zu stellen und diesen als Bestandteil der Fachausbildung zu etablieren. Ansatzpunkte, um das Thema in der Fachkräfteausbildung zu platzieren, ergeben sich auf unterschiedlichen Ebenen. Fachwissen über Bedeutung...

>Weiterlesen

Das überwachte Kind

Es fällt auf, dass immer mehr Eltern aus Sorge um das Wohlergehen Ihrer Kinder zu besonderen Methoden greifen. Mittlerweile werden Kinder beispielsweise immer häufiger mit sogenannten GPS-Tracking-Systemen ausgestattet. Diese erlauben es den Eltern, jederzeit nachzuvollziehen, wo sich ihr Kind gerade befindet. Selbst in der Kita endet die Überwachung nicht. Ist das der richtige Weg? Nein, meint...

>Weiterlesen