zurück nach oben
Themenbereichsübersicht

Themenbereich

Im Themenbereich Wissenschaft & Berufspolitik haben Sie Zugriff auf Fachartikel aus dem frühpädagogischen Bereich zu wissenschaftlichen Studien, Untersuchungen, Erkenntnissen sowie zu fachpolitischen Entwicklungen in den Bereichen Kita, Kindergarten, Kindertagesstätte, Krippe und Tagespflege.

Kinder besser verstehen lernen – kindorientierter handeln können

Kinder verarbeiten Konflikte häufig in Symbol- oder Rollenspielen und verleihen ihnen auf diese Weise Ausdruck. Durch die »heilende Kraft« des kindlichen Spiels gewinnen Kinder Abstand zu bedrängenden und bedrückenden Ereignissen und können von der passiv erleidenden in eine aktive Rolle schlüpfen. Leider hat diese Form des Spiels bzw. das kindliche Spiel im Allgemeinen in der bildungspolitischen...

>Weiterlesen

Entwicklung im Spannungsfeld zwischen Nähe und Distanz

Bindungsaufbau und Exploration sind grundlegende Entwicklungsaufgaben der frühen Kindheit. Die beiden Verhaltenssysteme stehen im stetigen Wechselprozess zueinander. Für die pädagogische Fachkraft gilt es, diese sensibel wahrzunehmen und durch die Gestaltung der Interaktion zum Kind und der räumlichen Umgebung angemessen und feinfühlig zu befriedigen

>Weiterlesen

Fremdsprache in Kitas – Förderung oder Überforderung?

Welche Aspekte für das »Lernen« einer Fremdsprache in einer Kita sind wichtig und zu beachten?

Sollten Kinder in einer Kita besser nur spielen und toben und stellt es gar eine Überforderung der Kinder dar, wenn sie bereits in so jungen Jahren mit einer Fremdsprache konfrontiert werden? Oder ist es gar eine Förderung der Kinder, wenn z.B. Englisch als Fremdsprache zum Kita-Alltag gehört?

 

>Weiterlesen

Angst vor dem Elterngespräch – Bewältigungsstrategien für Erzieher/innen

Ursachen von Angst erkennen und damit umgehen. Im Rahmen von Fortbildungen und Supervisionen von Erzieherinnen schälen sich immer wieder typische Ängste heraus. Die eigene Person mit ihren beruflichen Fähigkeiten wird dabei abgewertet und in ihrem professionellen Handeln eingeschränkt. Der Beitrag zeigt Möglichkeiten auf, Befürchtungen und Ängste gezielt zu adressieren und so zu einem...

>Weiterlesen

Entwicklung im Spannungsfeld zwischen Nähe und Distanz

Bindungsaufbau und Exploration sind grundlegende Entwicklungsaufgaben der frühen Kindheit. Die beiden Verhaltenssysteme stehen im stetigen Wechselprozess zueinander. Für die pädagogische Fachkraft gilt es, diese sensibel wahrzunehmen und durch die Gestaltung der Interaktion zum Kind und der räumlichen Umgebung angemessen und feinfühlig zu befriedigen.

 

>Weiterlesen

Gesunde Ernährung in Kindertagesstätten

Bereits im frühen Kindesalter werden die Weichen für einen gesunden Lebensstil und somit für eine optimale Entwicklung der Heranwachsenden gestellt. In der Frühpädagogik nimmt die Kindertagesstätte als eine bedeutende Sozialisationsinstanz eine wesentliche Schlüsselrolle in der Gesundheitsförderung von Kindern ein. Entsprechend ist Gesundheit in der Mehrzahl der Bildungspläne und...

>Weiterlesen

Inklusives Denken und vorurteilsbewusste Erziehung

Der inklusive Ansatz als Erziehungschance. Lisa ist zweieinhalb Jahre alt und erzählt am liebsten Geschichten, Ahmed ist fünf Jahre alt und ist mit seiner Familie gerade aus dem Libanon geflohen, er geht das erste Mal in einen Kindergarten und kann kein Deutsch, Paul ist vier Jahre alt und kann nicht laufen, Jakob ist sechs Jahre alt und seine Eltern können das Kinogeld nicht bezahlen. Inklusives...

>Weiterlesen

Sprachliche Anregung beim Betrachten von Bilderbüchern

Wie spricht man mit Kindergartenkindern? Obwohl Sie als Erzieherin, ähnlich wie auch Eltern, täglich mit Kindern sprechen, stellt sich Ihnen vielleicht immer mal wieder die Frage, ob es denn eine bestimmte Art und Weise der sprachlichen Anregung gibt, die für Kinder besonders förderlich ist. Auch die BiKS-Studie setzt sich mit diesem Thema auseinander.

 

>Weiterlesen

Bereichsspezifische Förderung im Kindergarten am Beispiel Naturwissenschaften

Gestaltung naturwissenschaftlicher Lerngelegenheiten im Kindergarten. Wie kann naturwissenschaftliche Förderung im Kindergarten effektiv gestaltet werden? Anhand von theoretischen Überlegungen und Forschungsbefunden werden verschiedene Gestaltungsmöglichkeiten (z.B. Experimente) vorgestellt und diese in einem Modell systematisiert. Zudem werden BiKS-Befunde zum Ausmaß von naturwissenschaftlichen...

>Weiterlesen

Babyzeichensprache: bewegte Hände - bewegte Sprache (Teil 2)

Im ersten Teil dieses Beitrages wurde Babyzeichensprache dem Grunde nach erklärt. Dabei wurde erläutert, was Babyzeichensprache überhaupt ist und wie sie funktioniert. Der zweite Teil widmet sich den praktischen Aspekten und der Umsetzung im Alltag.

 

>Weiterlesen