zurück nach oben
Themenbereichsübersicht

Themenbereich

Im Themenbereich Beobachtung & Dokumentation auf kita-fuchs.de stellen wir wichtige Fachbeiträge, Artikel und Hintergrundinformationen für pädagogische Fachkräfte rund um Beobachtungsverfahren und Entwicklungsdokumentation in Kita, Kindergarten und Krippe für Sie bereit.

Bildung, Erziehung & Betreuung

Brauchen wir eine Kita-Cloud? – (Neue) Wege digitaler Dokumentation

Digitale Dokumentation verspricht einige Vorteile gegenüber »klassischen« Dokumentationsverfahren. Aber sie sollte nicht zum Selbstzweck werden....

>Weiterlesen

Bildung, Erziehung & Betreuung

Der Risikoeinschätzbogen als Gefahr: zur Notwendigkeit kollegialen Austauschs

Die Fachkräfte in den Kitas sind zentrale Akteure im Kinderschutz. Ob sie diese Rolle professionell ausgestalten können, hängt maßgeblich von der...

>Weiterlesen

Bildung, Erziehung & Betreuung

Lebensmittelhygiene – Pädagogischer Anspruch und rechtliche Anforderungen

12.00 Uhr – Mittagszeit – Essensausgabe in der Kita. Ein köstlicher Geruch weht durch die Einrichtung und 50 Kinder freuen sich auf leckeres Essen....

>Weiterlesen

Beobachtung & Dokumentation

Die Methode des Bewegungsprofils – Wie nutzen Kinder die Räume?

Beobachtung und Dokumentation haben einen großen Stellenwert im pädagogischen Alltag. Die Methode des Bewegungsprofils dient als Möglichkeit, durch...

>Weiterlesen

Das mach’ ich doch mit links!

Der bekannte Ausspruch aus der Überschrift dieses Beitrags ließe ich auch anders lesen: Als stolzer Widerspruch gegen eine rechtsdominierte Umwelt. Doch viele linkshändige Kinder passen sich stattdessen – oft still und leise – ihrer Umgebung an und schulen sich selbst zu Rechtshänderinnen und -händern um. Damit – das zeigen Forschungen – fügen sie sich erheblichen Schaden zu. Kitas sind daher...

>Weiterlesen

Gewalt unter Kindern: Erfahrungen aus der Beratungspraxis

Mit der Thematik »Gewalt unter Kindern« beschäftigte ich mich unlängst in einem Reflexionsgespräch mit einer Kita-Leiterin. Nach kurzer Überlegung und einigem Erstaunen sagte diese dann, dass Gewalt unter Kindern ein hochexplosives Thema sei. Auch als Expertin bei KiTa-aktuell.de erreichen mich in der letzten Zeit häufiger Fragestellungen von Kita-Leiterinnen, die von extrem unangepassten...

>Weiterlesen

»Das schreibe ich auf!«

Unsere Kindertagesstätten sind oft schriftfreie oder schriftarme Räume, was aber nicht der Lebenswelt der Kinder entspricht. Vieles ist ausschließlich mit Bildern oder Symbolen gekennzeichnet, schriftsprachliches Material zur freien Verfügung finden die Kinder kaum. Im Hinblick auf das kindliche Interesse am geschriebenen Wort, sollten wir überlegen, wann und wo wir den Kindern die Möglichkeit...

>Weiterlesen

Neugier gewinnt! Kita-Wettbewerb »Forschergeist 2018« zeichnet aus

Egal ob im Reich der Pilze, beim Seifenkistenbau oder der Frage, was Schnecken mit Technik zu tun haben – mit Hilfe einer guten Lernbegleitung können Mädchen und Jungen ihren Fragen an Natur und Technik nachgehen und ihren Forschergeist entfalten. Die »Deutsche Telekom Stiftung« und die Stiftung »Haus der kleinen Forscher« zeichnen mit Deutschlands größtem MINT-Wettbewerb für Kitas, dem...

>Weiterlesen

Sprachgebrauch in bilingualen Kitas – Was zählt und warum?

Ohne dass ein instruktiver Kontext benötigt wird, erleben die Kinder eine Zweitsprache (L2) in kommunikativen Situationen ihres Kita-Alltags, indem eine der Fachkräfte mit den Kindern in der Zielsprache interagiert. Viele Studien zeigen, dass Sprachenlernen bereits in bilingualen Kitas stattfindet (z.B. Kersten et al. 2010a, b; Steinlen/Piske 2016).

>Weiterlesen

Mathematik in Bildern

Die Bildlesekompetenz stellt eine wichtige Kulturtechnik dar, welche genauso wichtig für das gesellschaftliche Miteinander ist, wie Fähigkeiten des Lesens und des Schreibens von Texten (Sachs-Hombach, 2003). Bilder erzählen eigene Geschichten – diese werden von den kindlichen Betrachterinnen und Betrachtern entdeckt und weiterverarbeitet. Kompetenzen des Bilderfassens, des Bildverstehens und des...

>Weiterlesen

Beobachtung als Grundlage der pädagogischen Arbeit

Beobachten ist kein Luxus. Beobachtungen und Dokumentationen sind Arbeitsgrundlagen für pädagogische Fachkräfte im Hinblick auf Begleitung und Unterstützung kindlicher Lern- und Entwicklungsprozesse.

>Weiterlesen

Komplexe Beobachtung – Kompetente Pädagogik

Pädagoginnen und Pädagogen stehen vor der Schwierigkeit, aus einer Vielzahl unterschiedlichster Beobachtungskonzepte, ein konkretes Modell für sich auszuwählen, um ihren Beobachtungsauftrag zu erfüllen. Dies ist jedoch eine besondere Herausforderung, da innerhalb der verschiedenen Beobachtungsinstrumente unterschiedliche Schwerpunkte gesetzt werden. Allerdings bleibt insgesamt kritisch anzumerken,...

>Weiterlesen

Offene Arbeit: Voraussetzungen, Chancen und Herausforderungen

Als im Zusammenhang der grundlegenden Reformen der gesellschaftlichen Erziehung in der Reggio Emilia (Norditalien) der Raum neben den anderen Kindern und den professionellen Erzieherinnen als ein dritter Erzieher konstruiert wurde, war dabei nicht so sehr – oder zumindest nicht nur – an Gruppenräume und Außengelände von Kitas gedacht worden.

>Weiterlesen

Interdisziplinäre Intervention bei Sprachentwicklungsstörungen

Sprachliche Bildung, Sprachförderung, Sprachtherapie, Sprachdiagnostik - Diese Disziplinen sind eine gemeinsame Aufgabe von ganz unterschiedlichen Fachkräften und Berufsgruppen. Sie kommen aus dem pädagogischen, dem heil- und sonderpädagogischen sowie aus dem medizinisch-therapeutischen Bereich. Damit verbunden ist eine nur schwer durchschaubare und nicht einheitlich geregelte Zuständigkeit.

>Weiterlesen