zurück nach oben
Themenbereichsübersicht

Themenbereich

Im Themenbereich Beobachtung & Dokumentation auf kita-fuchs.de stellen wir wichtige Fachbeiträge, Artikel und Hintergrundinformationen für pädagogische Fachkräfte rund um Beobachtungsverfahren und Entwicklungsdokumentation in Kita, Kindergarten und Krippe für Sie bereit.

Beobachtung als Grundlage der pädagogischen Arbeit

Beobachten ist kein Luxus. Beobachtungen und Dokumentationen sind Arbeitsgrundlagen für pädagogische Fachkräfte im Hinblick auf Begleitung und Unterstützung kindlicher Lern- und Entwicklungsprozesse.

 

>Weiterlesen

Dokumentation kindlicher Entwicklung als Teamaufgabe

Gemeinsam den Weg zur Dokumentation mit Portfolios einschlagen heißt, sich im Team auf ein Dokumentations-Konzept zu einigen und es für alle gleichermaßen akzeptabel zu entwickeln. Kita-Leiterinnen übernehmen die Aufgabe, das Team zu motivieren und zu schulen, bzw. für Schulungen zu sorgen und aufzeigen, wo die Vorteile der Arbeit mit Portfolios liegen.

 

>Weiterlesen

Seelisch gesund groß werden - Informationen für die Kita-Praxis

Alle reden von psychischen Krankheiten. Was aber genau kann man tun, um psychischen Störungen vorzubeugen, sie frühzeitig zu erkennen und wo genau ist die Grenze zwischen noch normaler Entwicklung und gefährdeter Entwicklung mit entsprechendem Handlungsbedarf? Nicht jede herausfordernde Erziehungssituation ist gleich ein Anzeichen für eine psychische Störung des Kindes und manche Einzelsymptome...

>Weiterlesen

Arbeiten mit dem Computer im Kindergarten

Wenn Sie Computer für pädagogische Arbeit mit Kindern nutzen wollen, müssen Sie einige grundsätzliche Dinge berücksichtigen. Worauf genau zu achten ist, was unbedingt bedacht werden muss und wo manchmal der "Teufel" im Detail steckt soll in diesem Artikel beleuchtet werden. Eine Grundvoraussetzung ist aber, dass von dem Computerarbeitsplatz kein Zugriff auf Sozialdaten erfolgen darf....

>Weiterlesen

Kompetenzen und Interessen von Kindern (KOMPIK) als Planungsgrundlage

Bildungsbeobachtung kann weitaus mehr als einem gesetzlichen oder bildungspolitischen Auftrag nachkommen: Das Instrument "KOMPIK - Kompetenzen und Interessen von Kindern" zeigt, welche Impulse die gezielte Auseinandersetzung mit dem Entwicklungsstand von Kindern setzen kann - ob für das einzelne Kind, die gesamte Kita oder auch für die Kommune.

>Weiterlesen