zurück nach oben
Themenbereichsübersicht

Themenbereich

Im Themenbereich Bildung, Erziehung & Betreuung haben Sie Zugriff auf Fachartikel zu pädagogischen Fragestellungen rund um Kita, Kindergarten, Krippe und Tagespflege: Partizipation von Kindern, Erziehung, Bildung, Förderung, Entwicklung, Sprache, Sprachförderung, Medien, Raumgestaltung, Übergang, Eingewöhnung, Mathematik, Bewegung.

Bildung, Erziehung & Betreuung

Bildungsräume wahrnehmen und effektiv gestalten

Die Gestaltung von Räumen hat eine große Bedeutung für die Selbstbildungsprozesse von Kindern. Sie löst Gefühle aus, die zwischenmenschliche...

>Weiterlesen

Bildung, Erziehung & Betreuung

Funktionsräume – richtig umgesetzt werden sie eine Bildungsoase für Kinder

Für eine Raumgestaltung, die dem Bildungsinteresse aller Kinder gerecht wird und in deren Rahmen die Kinder autonom in die Arbeit/ins Spiel finden...

>Weiterlesen

Wissenschaft & Berufspolitik

Kitaorganisation in der digitalen Arbeitsgesellschaft

Sich Gedanken über die zukünftigen Anforderungen an die pädagogischen Fachkräfte zu machen hat Konjunktur. Überwiegend wird hierbei die Zukunft düster...

>Weiterlesen

Bildung, Erziehung & Betreuung

Werkzeuge für die Personalentwicklung in Kindertageseinrichtungen

Maßnahmen der Personalentwicklung sollten immer individuell auf den/die jeweilige/n Mitarbeiter/in abgestimmt sein. Dabei stehen Kita-Leitungen...

>Weiterlesen

Die Methode des Bewegungsprofils – Wie nutzen Kinder die Räume?

Beobachtung und Dokumentation haben einen großen Stellenwert im pädagogischen Alltag. Die Methode des Bewegungsprofils dient als Möglichkeit, durch Beobachtung und Dokumentation die Gestaltung der Räumlichkeiten sowie deren Nutzung genauer in den Blick zu nehmen und daraus Konsequenzen für den pädagogischen Alltag abzuleiten.

>Weiterlesen

Kreativitätsförderung pädagogischer Fachkräfte

Den Begriff Kreativität verbinden viele mit künstlerischen und gestalterischen Tätigkeiten. Jedoch beinhaltet die Möglichkeit zum kreativen Tun viel mehr. Sie trägt sowohl zur Motivation von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern als auch zur Weiterentwicklung der Kindertagesstätte bei.

>Weiterlesen

Dem Schutzauftrag nachkommen – Fallverantwortung übernehmen

Durch den § 8a SGB VIII gibt es einen gesetzlich verankerten Schutzauftrag, zu dem Kindertagesstätten über Vereinbarungen mit den Jugendämtern verpflichtet werden. Leitungskräften kommt als Fallverantwortlichen in diesem Prozess eine besondere Rolle zu. Was genau müssen Sie jetzt tun? Der vorliegende Beitrag soll dazu Antworten formulieren.

>Weiterlesen

Gekonnt pädagogische Entscheidungen vermitteln

Der Aufbau und die Pflege von Bildungs- und Erziehungspartnerschaften zwischen Eltern und den pädagogischen Fachkräften einer Kindertageseinrichtung ist nicht nur pädagogischer sondern auch rechtlich verankerter Anspruch. Doch nicht selten sind die Vorstellungen der Eltern gegensätzlich zu der Haltung und dem Machbaren in der Kita. Wie können Fachkräfte pädagogische Entscheidungen an Eltern...

>Weiterlesen

Beschweren erwünscht

Die Arbeit der pädagogischen Fachkräfte und somit die Qualität der Einrichtung stehen häufig unter positiver aber auch negativer Kritik der Eltern. Doch nicht immer erreichen Beschwerden auch die Erzieher/innen, die Leitung oder den Träger. Somit können wertvolle Informationen der Eltern als Kunden nicht zur Optimierung der Qualität genutzt werden. Die Einführung eines Beschwerdemanagements könnte...

>Weiterlesen

Interkulturelle Kompetenz – Seien Sie offen für andere Ansichten

Interkulturelle Kompetenz ist in der heutigen Arbeitswelt eine Schlüsselqualifikation. Dies gilt vor allem für soziale Berufe, in denen der zwischenmenschliche Kontakt im Vordergrund steht. Auch Sie als Erzieher/in in einer Kita beweisen täglich, wie erfolgreich Sie im Umgang mit anderen Kulturen bereits sind – ohne sich dessen bewusst zu sein.

>Weiterlesen

Das »Gute-Kita-Gesetz«: Der Deutsche Kitaverband nimmt Stellung

Mit dem sogenannten »Gute-Kita-Gesetz« möchte der Bund dazu beitragen, die Kitaqualität zu steigern. Doch Fachleute äußern Zweifel, ob der geplante Weg zum Ziel führt. Der neu gegründete Deutsche Kitaverband meldete sich mit einer kritischen Stellungnahme zu Wort.

>Weiterlesen

Sich mit der eigenen Geschichte auseinandersetzen

Die biografische Kompetenz gehört zu den Kernkompetenzen, über die eine pädagogische Fachkraft verfügen sollte. Die Erfahrungen der eigenen Kindheit wirken sich immer auf das pädagogische Handeln aus und prägen es, wenn sie unreflektiert bleiben, auch negativ. Ein Blick auf die Biografie ist für die Entwicklung eines professionellen Selbstverständnisses deshalb unerlässlich.

>Weiterlesen

Das kompetente Kind bedarf keiner Kompetenzorientierung

In der Frühpädagogik wird gerne vom sogenannten »neuen« Bild des Kindes ausgegangen, also vom Kind als aktivem Gestalter seiner eigenen Bildungsprozesse. Die kommenden Ausführungen sollen zum Nachdenken darüber anregen, dass mit der zurzeit beliebten Formel der Kompetenzorientierung genau dieses Bild vom Kind nur unzureichend berücksichtigt wird.

>Weiterlesen

Gemeinsam mit Krippenkindern den Alltag gestalten

Das An- und Ausziehen ist ein fester Bestandteil im pädagogischen Alltag. Ob in der Garderobe, vor oder nach dem Schlafen oder weil ein T-Shirt gewechselt werden muss. Kinder in den ersten 3 Lebensjahren brauchen bei dieser Aktivität noch die Hilfe der Erwachsenen. Gleichzeitig benötigen sie aber den Freiraum und die passende Assistenz, um diese für ihre Selbstständigkeit wichtige Aufgabe, »sich...

>Weiterlesen