zurück nach oben
Themenbereichsübersicht

Themenbereich

Erfahren Sie mehr über pädagogische Konzepte und Ansätze in Kita, Krippe und Kindergarten! Alle Grundsätze zu Freinet, Montessori, Situationsansatz, Waldorf, Reggio, Waldkindergarten usw. haben wir hier für Sie zusammengefasst.

Geschichten gibt es überall! Leseförderung mit dem Medienensemble

Bücher, Kinderbuch-Apps und Hörspiele nutzen, um Lesefreude bei Kindern zu wecken - Spaß am Lesen ist eine Voraussetzung für die spätere Lesekompetenz, der auch im digitalen Zeitalter eine Schlüsselfunktion zukommt. Denn, um zu recherchieren, Nachrichten zu versenden oder Computerprogramme zu bedienen, muss man zwingend lesen können. Die Lust am Lesen sollte daher so früh wie möglich gefördert...

>Weiterlesen

Eingewöhnung in Kita und Krippe kultursensitiv gestalten

Der Beziehungsaufbau zwischen pädagogischer Fachkraft und Kind ist eine der wichtigsten Herausforderungen der pädagogischen Arbeit in der Zeit, wenn Kinder in die Kita kommen. Wie die sogenannte Eingewöhnung zu gestalten ist, wird immer wieder diskutiert, unterschiedliche Modelle bestehen und werden mehr oder weniger konsequent und starr durchgeführt.

 

>Weiterlesen

Sexualität, Sauberkeitsentwicklung und Wickeln

Insbesondere Kitapädagogen fällt die Aufgabe zu eine professionelle, sexualfreundliche und geschlechterbewusste Erziehung zu ermöglichen. Die Kita bietet dafür den geschützten Raum und sie bietet den Kindern Erfahrungsmöglichkeiten, die zum Erwerb einer geschlechtlichen Identität notwendig ist.

>Weiterlesen

Selbstbildungsprozesse von Kindern

Lernlust fördern – Potenziale entfalten. Wie Selbstbildungsprozesse kindliches Lernen beeinflussen und von immer tiefgreifenderer Relevanz im aktuellen Bildungsdiskurs werden. Wie sie gelingen können und welche Rolle Erzieherinnen und Erziehern dabei zufällt.

 

>Weiterlesen

Kein Kind braucht Grenzen oder gerade doch...?

Das "Bildgedächtnis" als Basis für die Ausprägung des Bildverhaltens. Erzieher/innen sind permanent mit der Aufgabe konfrontiert, das Verhältnis der individuellen Förderung von Kindern und die Vermittlung von sozial akzeptierten Werten und Normen zu balancieren. In der pädagogischen Praxis ist hierbei eine Tendenz zu beobachten, bei der primär die Durchsetzung allgemein gültiger...

>Weiterlesen

„Ich will das selbst machen!“ – Den Umgang mit kindlicher Selbsttätigkeit gestalten

In der Selbsttätigkeit verwirklichen Kinder ihr Streben nach Autonomie. Geben wir Kindern die Möglichkeit, diesem Bedürfnis nachzugehen und tatsächlich selbsttätig, statt nur selbst tätig zu sein, so geben wir ihnen die Möglichkeit, sich wahrhaftig selbst zu bilden. Was es hierfür braucht, sind achtsame Erzieher/innen und geeignete Alltagsstrukturen.

 

>Weiterlesen

Dialoganlässe erkennen, unterstützen und spielerisch begleiten

Welchen Wert Interaktionen und Alltagsdialoge zwischen Bezugspersonen und Kindern haben, zeigen viele Forschungsergebnisse (König, 2009; Siraj-Blatchford et al., 2002). So beeinflusst die Qualität der Fachkraft-Kind-Interaktion im pädagogischen Alltag auch die (Sprach-)Entwicklung von Kindern. Nach Studienergebnissen können Sprachentwicklungsunterschiede von bis zu einem Jahr durch die Qualität...

>Weiterlesen

Mathe, Sprache und Bewegung – diese Rechnung geht auf

Bewegte Sprachbildung im Bildungsbereich Mathematik - Sprache und Mathematik erscheinen aus Erfahrungen der eigenen Schulzeit auf den ersten Blick beinahe als widersprüchliche Lernbereiche. Viele Menschen nehmen sich selbst entweder als eher mathematisch begabt wahr oder eher als jemand, dem Sprachen mehr liegen. Selten schätzt man seine eigene Begabung in beiden Bereichen als gleich stark...

>Weiterlesen

Widerspruch willkommen!

Beschwerdeverfahren in der Kita entwickeln. Mit Inkrafttreten des neuen Kinderschutzgesetzes müssen Kindertageseinrichtungen den von ihnen betreuten Kindern verbindliche Möglichkeiten der Beschwerde eröffnen und diese im Konzept verbindlich verankern.

 

>Weiterlesen

Bildung für eine nachhaltige Entwicklung in Kitas gestalten

Kitas können in ihrem Alltag Zugänge und Erfahrungsräume zu komplexen Fragen nachhaltiger Entwicklung schaffen. Der Beitrag beschreibt Hintergründe des Bildungskonzeptes und zeigt auf, wie dies in der Kita verankert werden kann. Exemplarisch werden dazu Ansatzpunkte am Beispiel Team und Betrieb vorgestellt.

 

>Weiterlesen